Gemeinschaftsgärten

Aus der Ideenwerkstatt:  In vielen Städten und Gemeinden wurde das Konzept des gemeinsamen Anbaus von Gemüse bereits erfolgreich umgesetzt. Fakt ist, dass die Nachfrage nach regionalen Produkten bzw. selbst Angebautem immer höher wird. Das Problem ist, dass vielen Leuten sowohl das Platzangebot, als auch das Knowhow fehlen. Mein Vorschlag wäre, dass die Gemeinde eine kleine landwirtschaftliche Fläche zu Verfügung stellt, auf der dann eine zuvor festgelegte Anzahl an Personen Gemüse für den Eigenbedarf anbauen kann. Idealerweise wäre es, wenn hierfür auch noch ein Biolandwirt als Unterstützung und Ansprechperson gewonnen werden könnte.

Tuoscht mit: Wir finden die Idee jedenfalls toll und es hat bereits ein erstes Gespräch gegeben. Wenn sich einige Leute finden kann hier sicherlich etwas entstehen.

 

 

 

 

 

Melde dich an um einen Kommentar zu schreiben